Reiten lernen

Es gibt viele schöne und interessante Sportarten, Rad fahren, schwimmen oder Joggen. Aber eine der schönsten ist Reiten. Dabei ist man sehr viel in der Natur und man hat Kontakt zu Pferden.

Bevor man aber perfekt auf einem Pferd sitzen kann, muss man Reiten lernen. Dazu gibt es in den meisten Städten und Gemeinden viele Möglichkeiten. In den Reitschulen wird man von gut ausgebildeten Reitlehrern ausgebildet, sie führen den Reitschüler von den Anfängen an der Longe bis zur Turnierreife. Eine weitere Alternative ist der Reiturlaub. Hier kann der Reitsport in ungezwungener Urlaubsathmosphäre erlernt und später zuhause in einer Reitschule vertieft werden.

Wann soll man damit anfangen reiten zu lernen?

Kinder können bereits mit einem Alter von 6 Jahren anfangen, sich mit Pferden und dem Reitsport zu beschäftigen. Sie sollten am besten auf Ponys mit niedrigem Stockmaß mit dem Reiten beginnen. Der Umgang mit Pferden lässt sich schon früher erlernen, zum Beispiel bei der täglichen Pferdepflege in einem Reitstall. Kinder dürfen hier in der Regel gerne unter Anleitung mithelfen. Erwachsene sollten sich in einer Reitschule erkundigen und in Absprache mit dem Reitlehrer ein geeignetes Schulpferd suchen. Hier spielt die körperliche Verfassung des Erwachsenen und sein Gewicht eine Rolle. Wichtig ist aber auch hier, dass ohne Angst mit dem Pferd umgegangen wird.

Was braucht man zum Reiten lernen?

Das wichtigste sind Mut und Ausdauer. Sehr ängstliche Menschen hören bald wieder mit dem Reitunterricht auf. Auch sollte man einfühlsam sein, denn das Pferd spürt, wenn man Angst hat oder unsicher ist. Außerdem braucht man Geduld, denn zu Beginn ist der Reitunterricht sehr mühsam. Man sollte sich auch Zeit nehmen und regelmäßig, zum Beispiel einmal in der Woche eine Reitstunde nehmen.

Die Ausrüstung

Dazu gehört eine Reithose, die am Gesäß und an den Knien keine Falten wirft. Dann noch Stiefel, zuerst reichen noch Gummistiefel. Besonders wichtig ist der Helm, der immer getragen werden sollte, unabhängig davon ob man ein geübter Reiter ist oder ein Anfänger. Zur eigenen Sicherheit ist zudem ein Rückenschutz unerlässlich, weil er vor Verletzungen bei Stürzen schützt. Gerte und Handschuhe runden die Ausrüstung ab. Die meisten Ausrüstungsgegenstände können in Reitschulen geliehen werden.