Reiten im Urlaubsparadies Mallorca

Mallorca verbinden viele Menschen entweder mit einem ausgiebigem Partyurlaub oder eben dem klassischen Strandurlaub am Meer. Doch viele wissen gar nicht, dass man auch wunderbare Reiterferien auf Mallorca verbringen kann. Die Insel besitzt sogar eine eigene Pferderasse, die sich „Mallorquiner“ nennt.

Reiturlaub auf Mallorca – Mehr als nur Stall ausmisten
Wer im Internet einmal nach dem Begriff Reiturlaub Mallorca sucht, wird aus dem Staunen gar nicht mehr herauskommen. Innerhalb weniger Sekunden bekommt man zahlreiche Adressen aufgelistet, die zu einem Reiturlaub auf Mallorca einladen. Gerade die kühlere Jahreszeit eignet sich ideal für eine solche Reise, da man die milden und doch zugleich angenehmen Temperaturen genießen kann. Außerdem sind in den Herbst- und Wintermonaten die Strände meist so leer, dass man dort eine ausgiebige Reittour planen kann. Für Pferdefreunde gibt es nichts schöneres, als Mallorca auf dem Pferderücken zu erkunden. Reiten entlang der Promenade gilt als ein unvergessliches Erlebnis. Doch auch zahlreiche Wiesen und Felder laden zum Genießen und entspannen ein.

Unterkünfte für einen Reiturlaub auf Mallorca
Natürlich benötigt man für einen Reiturlaub auch die passende Unterkunft. So eignen sich beispielsweise viele Fincas, deren Besitzer gleichzeitig einen Reitkurs anbieten. Auch für Kinder gibt es zahlreiche Möglichkeiten erholsame Reiterferien mit ihren Familien zu verbringen. Natürlich ist es auch möglich seine eigenen Pferde mitzubringen, denn auch hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten sein Pferd direkt neben einer Finca abzustellen. Auch Boxen können angemietet werden, in denen die Pferde optimal versorgt sind.

Ein Reiturlaub auf Mallorca ist also mehr als nur ein kleiner Reiterhof. Man kann die Landschaft auf dem Pferderücken erkunden und das Pferd ist vor Ort optimal versorgt. Allerdings sollte man sich vorher informieren, welche Fincas sich auch für Pferde eignen und wo man das eigene Pferd unterstellen kann. Diesem soll es ja immerhin an nichts fehlen. So steht einem ausgiebigen Reiturlaub nichts mehr im Weg