Rennpferd

Sicherheitsausrüstung beim Reitsport

Besonders Mädchen und junge Frauen begeistern sich seit vielen Jahren für Pferde und den Reitsport. Das Reiten hat sich längst als ernst zu nehmender Sport etabliert und genießt hohes Ansehen. Trotz alledem bleibt es dennoch ein Sport mit lebendigen Tieren. Jedes Pferd besitzt einen eigenen, individuellen Charakter, auf welchen sein Reiter Rücksicht nehmen muss. Doch egal wie gut erzogen das Pferd und erfahren der Reiter ist: Unfälle beim Reiten lassen sich nie gänzlich ausschließen. Deshalb hat die Sicherheit bei diesem Sport oberste Priorität. Doch was benötigt man alles um Hoch zu Ross sicher ausgestattet zu sein? Im Folgenden möchte ich Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, dazu einen kleinen Überblick verschaffen.

Was gehört zu einer guten Sicherheitsausrüstung beim Reiten?

horsemenkleinDas A und O sind selbstverständlich die Reit Helme. Er schützt den Kopf bei einem Sturz vor Verletzungen und kann im schlimmsten Fall sogar das Leben seines Trägers retten. Deshalb sollte man hier in keinem Fall sparen. Achten Sie darauf das der Reithelm gut sitzt und nicht rutscht, den Reiter aber in seiner Bewegungsfreiheit nicht einschränkt. Ebenfalls von Vorteil sind kleine Luftlöcher an den Seiten der Reithelme. Sie sorgen für ein angenehmes Tragegefühl und verhindern übermäßiges Schwitzen. Kommen wir nun zu den Reitstiefeln. Auch hier sollte man eher auf die Qualität als auf den Preis achten. Die Stiefel sollten aus hochwertigem und robusten Leder bestehen, welches auch Regen, Schnee und Kälte abhält. Denn einen wahren Reiter hält kein Wetter davon ab, in den Sattel zu steigen! Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Stiefel ein bis zwei Nummern größer sind als Ihre übliche Schuhgröße. Dennoch sollte der Reiter aber einen festen und sicheren Halt haben. Die Füße dürfen weder eingeengt werden noch darf zu viel Platz nach vorne sein. Ebenfalls wichtig ist eine geeignete Reithose. Diese besteht aus robustem und angenehmen Stoff und besitzt an den Innenseiten der Schenkel jeweils ein Polster. Dieses sorgt dafür, dass ein Scheuern bei der Beinarbeit vermieden wird. Auch das Pferd empfindet diese Reithosen als weitaus angenehmer und wird den Anweisungen seines Reiters gerne folge leisten. Besonders an kalten Tagen ist eine warme, gut gepolsterte Weste unabdingbar. Sie schützt die empfindlichen Nieren und Lungen vor Kälte und Wind und ist ein Schutzpolster bei einem Sturz.

Fazit

Wer das Reiten als ernsthaften Sport betreiben möchte, sollte auf keines der genannten Dinge verzichten. Achten Sie auf Qualität und Sie haben viele Jahre Freude an der Ausrüstung. Für ein sicheres Reiten für Pferd und Reiter!


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/39/d293602083/htdocs/pferdehomepages/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405