Der richtige Sattel

Ein guter, passender Sattel gehört zur Grundausstattung jedes Pferdeliebhabers. Dabei sollte der Sattel nicht nur zum Pferd, sondern auch zum Reiter und zur Reitsituation passen. Ansonsten entstehen Druckstellen und Verspannungen beim Pferd, oder ein falscher Sitz beim Reiter.

Sattelarten:

Welchen Sattel sie benötigen hängt vom Einsatzzweck ab. Ein Springsattel ist optimal zum Springreiten und dazu da dem Reiter viel Bewegungsfreiheit (zum Aufstehen) und Halt zu geben. Er sollte außerdem den Rücken des Pferdes während dem Sprung nicht belasten.

Im Gegensatz dazu ist der Dressursattel nur zum Dressurreiten geeignet, weil er die Voraussetzungen zum Springen nicht erfüllt, dafür aber das Reiten mit langem Bein erleichtert. Der Vielseitigkeitssattel ist im Gelände und für Amateure geeignet, die beide Reitarten ein bisschen betreiben. Sollte man jedoch ernsthaft in Erwägung ziehen sich nur auf Dressur- oder Springreiten zu spezialisieren, ist es empfehlenswert sich auch einen speziellen Sattel dafür zu kaufen.

Größen:

Der Sattel muss natürlich die richtige Größe für den Reiter haben. Meist werden die Modelle in der Größe zwischen 16 und 18,5 Zoll angeboten. Es ist zu empfehlen einfach Probe zusitzen.
Ob der Sattel die richtige Größe für Ihr Pferd hat, sollte ein erfahrener Sattler entscheiden.

Kauf:

Am besten ist es, wenn ein Sattler Sie im Stall besucht und Ihnen die unterschiedlichen Sattel direkt vor Ort vorführt. Versandhandel oder Geschäfte kommen nur für erfahrene Reiter in Erwägung, da hier der Service und die Beratung durch den Sattler wegfällt.

Preise:

Empfehlenswert ist es sich in verschiedenen Läden und online über die Preise zu informieren. Oft gibt es Schnäppchen bei diesem Preisvergleich Anbieter. Die Preissuchmaschine findet automatisch das günstigste Angebot. Einfach mal ein bisschen Suchen und man wird sicherlich fündig.